(hoga-presse) Vom 10. bis 15. November 2015 ist der Sternekoch Erik Arnecke und Küchenchef vom „Philipp Soldan“ (Hotel Sonne in Frankenberg) zu Gast beim „Tribute to Claudia“ der Vila Joya.

Von der Heimat der Brüder Grimm in Nordhessen nach Albufeira an die Algarve heißt es für Erik Arnecke, Küchenchef des mit einem Stern im Guide MICHELIN ausgezeichneten Restaurants Philipp Soldan im Relais & Châteaux Hotel Die Sonne Frankenberg. Anlass ist das international renommierte Gourmet Festival „Tribute to Claudia“ vom 10. bis 15. November 2015 in der Vila Joya, ebenfalls Mitglied der exklusiven Hoteliervereinigung Feine Privathotels. Die achte Auflage des Festivals, welches dieses Jahr unter dem Motto „Traditional crEATivity“ steht, fällt zudem zusammen mit dem Jubiläum von Chef de Cuisine Dieter Koschina, der vor 20 Jahren seinen ersten der insgesamt zwei Sterne erhalten hat.

In diesem Zusammenhang wird der 32-jährige Sternekoch Arnecke u. a. zum Auftakt-Dinner am 10. November gemeinsam mit acht weiteren Spitzenköchen seine Interpretation von Traditionen in der Küche zum Besten geben. An seiner Seite assistiert Sascha Laskowski, Chef de Partie im Restaurant Philipp Soldan. Zum großen Finale am Festival-Sonntag werden mit Eckart Witzigmann, Heinz Winkler und Hans Haas Koryphäen der Branche aus München erwartet. Medienvertreter haben die Möglichkeit, für eine Berichterstattung Erik Arnecke und die Gastgeber des Hauses innerhalb einer Pressereise kennenzulernen.

Die Sonne Frankenberg – Märchenhafte Gastlichkeit

Inmitten der Heimat der Brüder Grimm und unweit des Nationalparks Kellerwald-Edersee liegt das Relais & Châteaux Hotel DIE SONNE FRANKENBERG. Es ist eingebettet in ein Ensemble aus liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern rund um das 500 Jahre alte Rathaus. Die historischen Gebäude beherbergen 60 individuelle und moderne Zimmer und Suiten, teils auch mit originalen Balkenlagen. In drei Restaurants präsentiert sich die kulinarische Vielfalt: Im Gourmetrestaurant PHILIPP SOLDAN – ein Stern im Guide MICHELIN, 16 Punkte Gault Millau – in den SONNE Stuben mit anspruchsvoller regionaler Küche (ein BiB-Gourmand) und im Bistro PHILIPPO mit mediterranen Köstlichkeiten, sowie einer Cocktailbar mit Kaminlounge.

Im Tabak-Kollegium herrscht englische Club-Atmosphäre mit Zigarren-Service und edlen Bränden. Im SONNE Spa fühlen sich die Gäste wie in einem Märchen aus 1001 Nacht. Feine Düfte, die orientalisch inspirierte Atmosphäre sowie angenehme Anwendungen, bei denen eine ganzheitliche Philosophie verfolgt wird, sorgen dafür, dass der Alltag vergessen wird. Auf 1.000 Quadratmeter bieten Saunen, ein Solebecken, ein Dampfbad, Eisbrunnen, Tepidarium und Ruhebereiche die Möglichkeit für Tiefenentspannung. www.sonne-frankenberg.de

Pressekontakt:
WeberBenAmmar PR
Claudia Seidel – claudia@wbapr.de – (0) 6196-76750-13
Annette Weber-Ben Ammar – annette@wbapr.de – (0) 6196-76750-12

Quelle: Pressemitteilung WeberBenAmmar PR.
Bildquelle: Luna Medienagentur Siegen