(hoga-presse) Das Dortmunder Studierendenteam mit Coach Bettina Böckmann erzielte Anfang Januar den 4. Platz beim EMCup 2013 in Amsterdam, nur 0, 27 Punkte hinter den französischen Siegern. Das WIHOGA-Team landete damit bei diesem Management-Wettbewerb wieder vor so renommierten Schulen wie Lausanne, Maastricht, Den Haag, Oxford University, Internationale Fachhochschule Bad Honnef-Bonn und allen anderen deutschen Hotelfachschulen.

Insgesamt stellten sich 25 europäische Teams dem zweitägigen, englischsprachigen  Wettbewerb und nutzten das in Ihrer bisherigen Karriere und ihrem Studium erworbene Wissen sowie ihre  Berufserfahrungen, um die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen erfolgreich zu lösen und zu bestehen.

Success is a moving target

Alles drehte sich beim diesjährigen Wettstreit um das Kreuzfahrt-Geschäft der Zukunft. Bereits im Dezember hatten die vier Studierenden die Aufgaben erledigt, ein Video zu drehen, um sich und den Dortmunder Campus vorzustellen, dieses in YouTube einzustellen und per Facebook zu promoten sowie ein Thesenpapier zum Thema einzureichen, das im konkreten Fall das Konzept eines neuen, spezialisierten Ausbildungsberufs für die Kreuzfahrtindustrie beschrieb. Vor Ort in Amsterdam musste das Team zunächst nochmal das Konzept allen anderen Teilnehmern präsentieren,  bevor es dann in mehrstündigen Brainstorming-Runden die Idee eines Ausbildungsschiffs nach dem erfolgreichen deutschen dualen System entwickelte und der hochkarätigen Business-Jury vorstellte.

Der „European Mise en Place Cup“ ist ein Management-Wettbewerb des niederländischen Absolventen-Netzwerkverbands HotelloTOP und der Mise en Place Group, einer der führenden Personaldienstleister weltweit in Hotellerie, Gastronomie und Catering. Der Wettbewerb fand zum 5. Mal im Rahmen der bedeutenden Gastronomiemesse HORECAVA in Amsterdam statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.emcup.org.

Unter dem Motto „Einzigartige Konzepte für Führungskräfte von morgen“ gehören die Wirtschaftsschulen für Hotellerie und Gastronomie (WIHOGA) Dortmund seit mehr als 50 Jahren zu den führenden Hotelfachschulen Deutschlands. Zu dieser Karriereschmiede  gehören die Hotelberufsfachschule und die Wirtschaftsfachschule; ergänzt wird das Bildungsangebot durch sog. Business Upgrade Programme wie ein berufsbegleitendes MBA-Studium, die WIHOGA-Sommerakademie und der Zertifikatslehrgang „Revenue Manager“ sowie durch die Zusatzstudiengänge „Catering-Management“ und „Tourismus- und Veranstaltungs-Management“. Die ca. 5.000 Dortmunder Abgänger der Wirtschaftsfachschule leiten heute Häuser in der ganzen Welt oder sind in Deutschland erfolgreich, z.B. als Geschäftsführer in Catering-Unternehmen, F&B-Manager in großen Häusern, Hoteldirektoren oder selbstständige Unternehmer.

Der nächste Studienbeginn liegt schon im April dieses Jahres. Wer sich jetzt beeilt, kann sich noch für diesen Termin bewerben: www.wihoga.de/hofa

Ansprechpartner:
Harald Becker, OStD i.E., Schulleiter
WIHOGA Dortmund, Am Rombergpark 38-40, 44225 Dortmund, Tel.: 0231 792207-0,
E-Mail: h.becker@wihoga.de