Fünf-Sterne Resort erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Best Hotel Spa“

(hoga-presse) Bedeutende Auszeichnung für das Gesamtkonzept „Sonnenalp Spa“: Im Rahmen einer feierlichen Gala im Palais Hansen Kempinski in Wien wurde das Allgäuer Fünf-Sterne Resort Sonnenalp mit dem European “Health & Spa Award” in der Rubrik „Best Hotel Spa“ geehrt. Dieser Award stellt die erste unabhängige Auszeichnung für Gesundheits- und Spa-Innovationen in ganz Europa dar. In insgesamt zehn Kategorien wurden nach einem langen und ausführlichen Verfahren 45 von insgesamt 101 Einreichungen nominiert.

Neben Hotel Spas werden auch Thermen, Destination Spas, Day Spas, Medical Spas und öffentliche Bäder ausgezeichnet. Hinter der Ausschreibung steht die Agentur für Gesundheit und Wellness, die mit diesem „Oscar“ der Spa- und Wellnessbranche besondere Leistungen belohnt und Wandel sowie Qualität und Produktinnovationen hervorhebt.

„Wir sind sehr glücklich über den Gewinn dieses Awards, den wir als Anerkennung unserer Investitionen und Produktentwicklungen der vergangenen zehn Jahre verstehen“, freut sich Hotelchefin Dr. Anna-Maria Fäßler. „Nicht nur der Neubau der Kosmetik-, Bodytherapie-, Medical Wellness- und Fitnessbereiche, sondern auch die neue Kinderwasserwelt mit zusätzlichen Kinderwohlfühlmassagen und eine grundsätzliche Neustrukturierung unseres Spa-Bereiches durch einen neuen Spa-Leiter vor zwei Jahren haben zu diesem Erfolg beigetragen. Eine Auszeichnung für das gesamte Spa-Team!“

Die Beurteilung der Unternehmen erfolgt über eine hochkarätige Jury, bestehend aus Experten, Führungspersönlichkeiten der Wellnessbranche sowie maßgeblichen Personen aus Wirtschaft und Medien. Kriterien zur Beurteilung sind Design & Technik, Gesundheit, Angebot & Service, Nutzen, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Kreativität, Corporate Social Responsibility (CSR) sowie ein Mystery Check (anonymer Test). Der Award soll dazu dienen, Möglichkeiten, Ideen und Chancen sowie neue Trends in der Wellnesswelt aufzuzeigen.

„Das Thema Gesundheit wird seit über 30 Jahren auf der Sonnenalp gelebt“, ergänzt Hotelchef Michael Fäßler. „So hatte die Sonnenalp bereits 1932 das erste Hotel-Moorbad im Allgäu, das erste Hotelschwimmbad 1956 und eine Badeerlebnis-Dimension durch den Quellengarten 1986, der seinesgleichen suchte. Jedes Jahrzehnt hatte seine neuen Spa-Highlights. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Gäste und auch diese Jury durch ständige Produktinnovationen immer aufs Neue überraschen können“, so Michael Fäßler.

Alle weiteren Informationen rund um die Sonnenalp finden Sie im Internet unter www.sonnenalp.de.

Dennis Forte | Team Account Support
w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH
Nymphenburger Straße 168 | 80634 München/Germany
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 33 | Fax +49 (0)89 – 17 91 90 – 99
dennis.forte@wilde.de