(hoga-presse) In das neue Jahr starten die Landidyll Hotels gleich mit guten Nachrichten: Die Kooperation wird ab 01. Januar von drei neuen Mitgliedsbetrieben verstärkt und erweitert das Angebot an passenden Standorten.

Geheimtipp für Wanderer & Mountainbiker
Das Landidyll Hotel „Lönskrug“ liegt am Rande des idyllischen Ortes Hellental inmitten der unberührten Natur der Solling-Vogler-Region und verfügt über eine 3 Sterne Klassifizierung, neun Doppelzimmer sowie über zwei Gaststuben mit hervorragenden Speisen, einem Biergarten, dem urigen Lönskeller und einem Festsaal für bis zu 120 Personen.

Hier genießt man viel frische Luft und die Natur auf unzähligen Wanderungen zu Fuß oder bei Touren mit dem Fahrrad. Viele Wanderwege, z. B. die zertifizierte Qualitäts-Wanderstrecke Weserberglandweg starten direkt vor der Hoteltür. Die schönen Fachwerkstädtchen in der Umgebung und die prächtigen Schlösser und Herrenhäuser im Weserrenaissance-Stil sind tolle Ausflugsziele.

Kulinarisch werden die Gäste des Hauses mit frischen saisonalen Spezialitäten aus der Region verwöhnt.

Kathrin Pietzner, die den Hotelbetrieb betreut, sowie Janin und Martin Schell, die für Küche und Service verantwortlich sind, sehen die Landidyll Kooperation als idealen Partner, um das kleine, im Dezember 2012 wieder eröffnete, Landhotel optimal zu vermarkten und dem passenden Gästekreis bekannter zu machen.

Ihre Ziele und Visionen, wie z. B. die Etablierung einer guten, regionalen Küche, setzen sie im Lönskrug bereits erfolgreich um. Kathrin Pietzner: „In einer Kooperation ist man immer stärker als alleine und die Möglichkeit, mit anderen Landhotels in Deutschland zusammen zu arbeiten ist hilfreich und gibt neue Ideen. Außerdem möchten wir mit der Kooperationsarbeit durch Landidyll unsere schöne, aber noch unbekannte Region einem größeren Gästekreis näher bringen“.

Landidylle im Sächsischen Elbland
Das Landidyll Hotel „Moritz an der Elbe“ liegt in der herrlichen Elblandschaft, nur wenige Meter vom beliebten Elbradwanderweg Hamburg-Dresden entfernt und ist ein weiterer neuer Mitgliedsbetrieb bei Landidyll.

Bis nach Dresden sind es 45 Kilometer, die Sächsische Weinstraße, das an Kunstschätzen reiche Meißen und die traditionsreiche, aufstrebende Stadt Riese liegen in unmittelbarer Nähe des Hotels.

Geführt wird das Haus von den Schwestern Carola Donner und Karin Großmann. Beide haben sich für die Landidyll Kooperation entschieden weil sie als kleines Familienhotel zeitlich und finanziell stark budgetiert sind.

„Wir suchen deshalb schon längere Zeit nach Partnern, die zu uns passen und mit denen wir gemeinsam über den Tellerrand hinaus blicken können. Dabei stehen im Vordergrund gemeinsam Aufgaben wie Marketing, Weiterbildung, Beschaffung von Artikeln etc. zu erledigen. Außerdem sind wir froh über kompetente Ansprechpartner, die die kleinen und großen Probleme des Alltags betreffen. Schon bei den ersten Gesprächen konnten wir feststellen, dass die Mitglieder von Landidyll sehr offen miteinander umgehen, dass die Veranstaltung, an der wir teilgenommen haben, sehr gut vorbereitet war und durchgeführt wurde und dass sich bei vielen Hoteliers die Probleme ähneln. Wir freuen uns jetzt mit bei Landidyll dabei zu sein.“

Der als Hotel gestaltete Teil des sächsischen Vierseitenhofes steht in seiner klaren, modernen Gliederung in reizvollem Kontrast zu den Gebäuden aus dem Jahre 1823. Tradition und Moderne werden in diesem 3 Sterne superior Hotel wunderbar kombiniert!

Die mehrgeschossige Scheune aus den 20er Jahren wurde in ihrer Kubatur erhalten und in den Neunziger Jahren zu einem zweigeschossigen, modernen Hotel mit Fahrstuhl und 40 Zimmern (zum Teil mit Blick auf die Elbe) umgebaut.

Im historischen Pferdestall befindet sich ein stilvolles Restaurant, in dem ein junges Küchenteam die Gäste mit frisch zubereiteten, regionalen Speisen verwöhnt. Im Sommer kann man auch auf der überdachten Terrasse oder im Biergarten sitzen. Das ganze Jahr über werden kulinarische Themenwochen angeboten.

Die beiden Tennen sind bestens für Veranstaltungen und Feierlichkeiten geeignet und dienen auch als Frühstücksraum.

Ein neues Landidyll Hotel am Ostseestrand
Nur wenige Meter entfernt vom Ostseestrand liegt das Landidyll Hotel „Ostseeland“, das ein ideales Domizil für einen entspannten und abwechslungsreichen Urlaub ist. Das vom jungen und engagierten Inhaber Alexander Soyk geführte 3 Sterne Haus ist eine Oase der Ruhe und Erholung inmitten idyllischer Landschaft und nur 4 km westlich vor den Toren des Ostseebades Warnemünde.

Das Hotel bietet seinen Gästen ein neu eröffnetes Restaurant mit großer Sonnenterrasse und kreativer Frischeküche, Veranstaltungsräume für Seminare, Tagungen und Feierlichkeiten sowie 41 gemütlich eingerichtete Zimmer, Appartements und Suiten. Eine Sauna und ein Massagebereich sowie zahlreich Sport- und Freizeitmöglichkeiten komplettieren das Hotelangebot. Golffreunde finden eine neue 27-Loch-Golfanlage direkt vor der Haustür.

Alexander Soyk ist vor allem von der Landidyll Philosophie überzeugt. Das Konzept der Kooperation, dass Nachhaltigkeit, Ökologie und Qualität bei allem an erster Stelle steht und diese Philosophie von allen Landidyllern auch gelebt wird, hat ihn bewogen, Mitglied der Kooperation zu werden.

Alexander Soyk: „Unser Hotel bietet den Gästen den typischen Landidyll-Charakter mit Ruhe, Natur, Abwechslung und gutem Essen. Ich erhoffe mir, mit anderen Kollegen Erfahrungen austauschen zu können und fühle mich vom gelebten Landidyll Konzept angesprochen.“

Quelle: Pressemitteilung intergerma.

Pressekontakt:
PR Office, Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
Tel: 05234-2990
Fax: 05234-690081
E-Mail: bettina.teichmann@pr-office.info