(hoga-presse) Traditionshotel schließt sich Best Western an. Seit Januar präsentiert sich das Quedlinburger Hotel Schlossmühle unter dem Namen BEST WESTERN PLUS Hotel Schlossmühle. Um sich im MICE-Bereich noch besser positionieren zu können, wird der Tagungsbereich derzeit ausgebaut und bietet ab dem Frühjahr Platz für bis zu 500 Personen.

Der Namenswechsel des 77-Zimmer-Hauses im Herzen der historischen UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg erfolgt durch den Anschluss an Best Western. Unter diesem Markendach profitiert das BEST WESTERN PLUS Hotel Schlossmühle von einem globalen Vertriebs- und Reservierungssystem sowie vom Bekanntheitsgrad und zahlreichen Marketinginitiativen.

Dennoch wird das seit dem Jahr 2011 von Direktor Falko Rauch und seiner Frau Nicole Palubitzki-Rauch geführte Hotel weiterhin auf das bewährte Mitarbeiterteam bauen. „Wir freuen uns sehr, nun zur Best Western-Markenfamilie zu gehören und das Hotelportfolio der Gruppe hier in Sachsen-Anhalt zu erweitern“, erklärt Rauch. „Wir verfügen weiterhin über unternehmerische Entscheidungsfreiheit, sind aber nun als Best Western PLUS-Haus im Markt erheblich sichtbarer und auch wettbewerbsfähiger.“

Ein Plus an Komfort
Auch die Gäste des Quedlinburger Vier-Sterne-Hotels sollen profitieren – das Buchen ist unkompliziert und sicher, es werden regelmäßig Business- und Urlaubsangebote unterbreitet und bei jeder Übernachtung können Treuepunkte gesammelt werden. Gäste erwartet neben den einheitlichen und kontinuierlich geprüften Best Western-Qualitätsstandards ein Plus an Komfort: Extras bei Service, Ausstattung und Design.

Das Restaurant „Veranda“ bietet Hotel- und Tagungsgästen eine kreative, saisonale und regionale Küche, die der renommierte Restaurantführer „Gault Millau“ zuletzt mit zwölf Punkten auszeichnete.

Für Tagungen und Veranstaltungen gerüstet
Weiterhin setzen Rauch und Nicole Palubitzki-Rauch auch auf Tagungen und Veranstaltungen. Das Hotel verfügt über 77 Gästezimmer, Studios und Apartments mit Blick auf den historischen Hof oder das Schlossgebäude. Für kleine Besprechungen oder große Tagungen mit bis zu 130 Teilnehmern bietet das Hotel insgesamt zehn Räumlichkeiten im Innen- und Außenbereich sowie eine 800 Quadratmeter große Hofterrasse mit Platz für bis zu 400 Personen.

Ab dem Frühjahr 2014 wird der Tagungsbereich des Hotels in neuem Glanz erstrahlen. Der 400 Jahre alte, historische Kornspeicher der Schlossmühle wird derzeit kernsaniert und ausgebaut. Das Haus kann dann mit insgesamt 14 Tagungsraumvarianten auf 600 Quadratmetern und Platz für bis zu 500 Personen aufwarten.

Pressekontakt:
BEST WESTERN PLUS Hotel Schlossmühle
Kaiser-Otto-Straße 28
06484 Quedlinburg
Tel: 03946-787-0
Fax: 03946-787-419
E-Mail: info@schlossmuehle.bestwestern.de