Hotel Airport in Düsseldorf

(hoga-presse) Das 4 Sterne Business Hotel im Norden von Düsseldorf ist nur ca. 2,5 km vom Flughafen Düsseldorf International entfernt. Es verfügt über 239 komfortable, klimatisierte Zimmer und Suiten sowie über acht klimatisierte Tagungsräume mit Tageslicht für zwei bis 180 Personen. Hier finden Sie Zeit für Konzentration – Zeit für Entspannung. Perfekt für einen Zwischenstopp. Das Bistro-Restaurant „Albatros“ bietet eine kreative und reichhaltige Auswahl an internationalen Speisen. Besonderheiten der italienischen, französischen und rustikalen Küche werden für Sie in leichter und natürlich leckerer Art zubereitet.

Nah am Geschehen – in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und nicht weit zur Düsseldorfer City – doch fernab vom Stress verwöhnt das Düsseldorfer Hotel seine Gäste. Nicht nur der Geschäfts- und Tagungsgast wird durch individuell ausgearbeitete Konzepte betreut – auch für den privaten Besucher hält das Hotel spezielle Angebote bereit. Im Hotel finden Sie ein umfangreiches Angebot an Konzentrations- und Entspannungstipps auch für Tagungs- und Konferenzteilnehmer. In der Sauna können Sie herrlich abschalten.

Tagungs-Special:

– Geeigneter Tagungsraum entsprechend der Teilnehmerzahl mit Tageslicht
– Standardtechnik: Blöcke, Stifte, Leinwand, Beamer, Flip Chart, Pinwand
– Zwei Tagungsgetränke pro Person im Tagungsraum
– Kaffeepause am Vormittag mit Kaffee, Tee, Obst, Müsli und Feingebäck
– Mittagessen in Form eines Lunchbuffets oder 3-Gänge-Menüs mit zwei Hauptgängen zur Wahl
– Kaffeepause am Nachmittag mit Kaffee, Tee, Obst, Müsli und Feingebäck

Preis pro Person/Arrangement: 57,00 EUR

Buchbar an folgenden Terminen im April: 14. KW: 01. bis 07. April 2013 / 15. KW: 08. sowie 12. bis 14. April 2013 / 16. KW: 15. sowie 20. und 21. April 2013 / 17. KW: 26. bis 28. April 2013

Das vorgenannte Special ist ab zehn Personen buchhbar.

Anschrift Lindner Hotel Airport

Unterrather Straße 108
40468 Düsseldorf
Tel: 0211-9516-0
Fax: 0211-9516-516
E-Mail: info.airport@lindner.de

Quelle: Pressemitteilung intergerma.
Bildquelle: Redaktion